Ein Gewächshaus selber bauen

Einen Garten zu haben, ist schon etwas Besonderes. Noch schöner ist es aber ein Gewächshaus zu haben. In einem Gewächshaus kann man sogar exotische Pflanzen gedeihen lassen. Ob es nun eine fleischfressende Pflanze oder eine andere exotische Pflanze ist, in einem Gewächshaus muss man sich keine Sorgen machen, was das Wachstum von diesen Pflanzen angeht.

Wie funktioniert eigentlich ein Gewächshaus?

In einem Gewächshaus wachsen Pflanzen, Obst und Gemüse. Mithilfe eines Gewächshauses ist es möglich, dass dort Pflanzen selbst bei niedrigen Außentemperaturen wachsen können. In der Regel besteht ein Gewächshaus aus Glas. Allerdings gibt es auch Ausführungen, wo eine Folienabdeckung vorhanden ist. Sollte die Sonne direkt reinstrahlen, so erwärmt sich das Innere des Gewächshauses. Somit bleibt die Temperatur lange konstant warm.

Weiterhin bietet ein Gewächshaus besonders jungen Pflanzen sehr viel Schutz. Ungünstige Wetterbindungen wie Gewitter und Sturm, können ihr Wachstum beeinträchtigen. Damit man ein Gewächshaus erfolgreich bepflanzen kann, muss man Faktoren wie die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, das Licht und die Bewässerung beachten.

Der richtige Standort

Beim Standort für das Gewächshaus, sollte man einige wichtige Faktoren berücksichtigen. Sinnvoll ist es das Gewächshaus mit Südausrichtung aufzustellen. Auf diese Weise kann nämlich das meiste Sonnenlicht eingefangen werden.

Eine Ausrichtung nach Norden sollte man so gut wie möglich vermeiden. Sollte man sich bereits einen Standort für das Gewächshaus rausgesucht haben, so kann man den Sonnenverlauf mithilfe von unterschiedlichen Tools überprüfen.

Sofern man das Gewächshaus nur zum Überwintern von frostempfindlichen Pflanzen nutzen will, si ist eine Ost-West Ausrichtung sinnvoll. Auf diese Weise kann man die tiefstehende Frühjahrssonne optimal nutzen.

Was noch wichtig ist

Ein Shop für Hecken und Pflanzen kann sinnvoll sein, wenn man sich besondere Pflanzenarten kaufen möchte. Des Weiteren sollte man das Gewächshaus nach Möglichkeit windgeschützt aufstellen. Ansonsten kann es zu Problemen mit der Isolation kommen. Dies gilt insbesondere für niedrige Temperaturen.

Sofern man einen Standort mit optimaler Sonneneinstrahlung findet, so kann man kleine Büsche pflanzen. Dagegen sollte man große Bäume nicht in direkter Nähe zum Gewächshaus stehen lassen. Sie könnten zu viel Sonnenlicht abfangen. Des Weiteren könnten herunterfallende Äste das Gewächshaus beschädigen. Sofern man das Gewächshaus auch bei niedrigen Temperaturen nutzen will, so sollte man es vermeiden es am Fuße eines Hanges aufzustellen. Dort sammelt sich nämlich kalte Luft an, welche das Gewächshaus anschließend umgibt.

Über den Autoren

Gewächshaus-Ratgeber

Der Gewächshaus-Ratgeber informiert über umfassend über alle Aspekte rund um's Gewächshaus. Neben allgemeinen Informationen finden sich auf unseren Seiten zahlreiche praktische Tipps und Tricks, die den Einstieg in die Welt der Gewächshäuser erleichtern und Interessierten als Grundlagen für Kaufentscheidungen oder Inspiration für den Bau eines eigenen Gewächshauses dienen können.

Comments on this entry are closed.