Tomaten im Gewächshaus pflanzen und pflegen

Tomaten gehören zu den Klassikern in jedem Gemüsebeet. Da diese Pflanzen jedoch äußerst sensibel sind, erweist sich der Anbau im Freiland unter Umständen als wahre Herausforderung. Im Gewächshaus ist das Gemüse hingegen vor zahlreichen Witterungseinflüssen geschützt, weshalb ein solches nach Möglichkeit zu bevorzugen ist. Damit deine Tomaten erfolgreich gedeihen, sind jedoch einige Dinge zu beachten. Alles, was du über den Anbau von Tomaten im Gewächshaus wissen musst, erfährst du in diesem Beitrag.

Welche Sorten sind für das Gewächshaus geeignet?

Bei genauer Betrachtung einzelner Tomatensorten fällt auf, dass sich manche besser für den Anbau im Gewächshaus eignen als andere. Steht dir beispielsweise nur eine begrenzte Fläche zur Verfügung, bieten sich vor allem Stabtomaten an. Diese wachsen vorrangig in die Höhe und sind somit recht platzsparend. Darüber hinaus werden folgende Tomaten gerne im Gewächshaus kultiviert:

  • Tigerella
  • San-Marzano-Tomaten
  • Berner Rose

Als eine gute Wahl erweisen sich außerdem veredelte Sorten. Denn diese sind nicht nur robust, sondern auch widerstandsfähiger und wuchsfreudiger als andere Exemplare.

So bereitest du dein Gewächshaus optimal auf den Tomatenanbau vor

Damit sich deine Tomaten im Gewächshaus auf Anhieb wohlfühlen, sind im Vorfeld einige Vorbereitungen zu treffen. Hierzu gehören folgende Tätigkeiten:

Reinigen der Gewächshaus Verkleidung: Damit deine Pflanzen ausreichend Licht erhalten, ist es zunächst notwendig, die Verkleidung deines Gewächshauses zu säubern. Dabei ist es unerheblich, ob diese aus Kunststoff oder Glas besteht.

Heiz- und Belüftungssystem warten: Da Tomaten zu den wärmeliebenden Pflanzen gehören, erweist sich ein Heizsystem als äußerst praktisch. Denn ein solches gewährleistet eine konstante Umgebungstemperatur. Über ein entsprechendes Belüftungssystem lässt sich die Temperatur bei Bedarf regulieren. Um eine uneingeschränkte Funktionalität zu gewährleisten, solltest du die jeweiligen Systeme zunächst prüfen und warten.

Schattenspender anbringen: Obwohl sich Tomaten an einem sonnigen Standort wohlfühlen, kann es an heißen Sommertagen passieren, dass die Sonnenstrahlung durch das Glas zu intensiv wirkt. Dadurch steigt das Risiko für einen Sonnenbrand an den Pflanzen. Um dies zu verhindern, empfiehlt sich vorab die Montage von Schattiernetzen oder Innenrollos als Sonnenschutz. Erstere werden einfach über das Gewächshaus gespannt.

Rankhilfen reinigen: Sind die Rankhilfen des Vorjahres noch gut erhalten, kannst du diese problemlos erneut verwenden. Um eine Übertragung durch evtl. vorhandene Krankheitserreger auf die neuen Pflanzen zu verhindern, solltest du die Rankhilfen gründlich mit heißem Wasser und Spülmittel säubern.

Rankhilfen anbringen: Möchtest du deine Tomatenpflanzen an Schnüren nach oben leiten, solltest du noch vor dem Pflanzen die Drähte für die spätere Befestigung spannen.

Standort und Boden

Tomaten bevorzugen einen hellen und warmen Standort. Von Vorteil ist außerdem eine tiefgründige Bodenbeschaffenheit, da die Pflanzen darin leichter tiefe Wurzeln ausbilden können. Um zu gewährleisten, dass das Substrat ausreichend Nährstoffe liefert, bietet es sich an, die Erde im Vorfeld mit Nährstoffen anzureichern. Zur Aufwertung sind vor allem organische Mittel wie Kompost oder Stallmist bestens geeignet. Alternativ ist auch die Verwendung eines kalireichen Tomatendüngers denkbar.

Wenige Tage bevor die Pflanzung erfolgt, ist es zudem sinnvoll, die Erde mit Ackerschachtelhalmbrühe abzubrausen. Dadurch beugst du Pilzkrankheiten gezielt vor.

Tomaten im Gewächshaus pflanzen – so geht’s

Tomaten können entweder aus Samen gezogen oder als Jungpflanze erworben werden. Die Auspflanzung fertiger Jungpflanzen gestaltet sich in der Regel als erfolgreicher. Entscheidest du dich dafür, deine Tomatenpflanzen zu kaufen, solltest du unbedingt auf gesunde und kräftige Pflanzen achten. Bestenfalls haben diese bereits eine Blütentraube angesetzt.

Da Tomaten äußerst empfindlich auf Frost reagieren, solltest du mit der Pflanzung im unbeheizten Gewächshaus zunächst bis nach den Eisheiligen Mitte Mai abwarten. Besitzt du ein beheiztes Gewächshaus, kann die Auspflanzung bereits ab Mitte März oder Anfang April erfolgen.

Damit Tomaten prächtig gedeihen, benötigen diese reichlich Platz. Pro m2 sind maximal drei Pflanzen zu kultivieren.

Die Auspflanzung von Tomaten umfasst insgesamt diese 12 Schritte:

  1. Lege die Jungpflanzen inklusive Pflanztopf mit einem großzügigen Abstand aus. Halte innerhalb der Reihe einen Pflanzabstand von 60 bis 70 cm ein. Zwischen den einzelnen Reihen sollte dieser etwa 80 cm betragen.
  2. Lockere die Erde tiefgründig auf und entferne das Unkraut. Pro m2 empfiehlt sich die Einarbeitung von rund 5 Liter reifem Kompost.
  3. Hebe nun mit Hilfe der Pflanzkelle das Pflanzloch aus. Die Tiefe sollte dabei der Höhe des Topfballens zuzüglich 5 cm entsprechen.
  4. Knipse die Keimblätter deiner Tomaten noch vor dem Einpflanzen mit dem Fingernagel ab. Diese würden ohnehin absterben und stellen lediglich Eintrittspforten für Pilzkrankheiten dar.
  5. Topfe nun deine erste Tomatenpflanze aus. Tauche den Ballen bei sehr trockener Erde einfach mitsamt dem Topf in einen Wassereimer ein.
  6. Setze die Tomatenpflanze jetzt in das Pflanzloch. Achte dabei darauf, dass die untersten 5 cm der Stängel mit Erde bedeckt sind. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass die Pflanzen fester stehen und sich oberhalb des Ballens zusätzliche Wurzeln bilden.
  7. Drücke die Beeterde rund um den Stängel vorsichtig mit den Fingerspitzen an.
  8. Gieße anschließend jeden Setzling gründlich an, ohne das Laub dabei zu benetzen.
  9. Zeichne die einzelnen Sorten mit entsprechenden Steck-Etiketten aus.
  10. Jetzt ist es an der Zeit, deine Tomaten mit einer Rankhilfe zu versehen. Im Folienhaus gelingt dies mit Schnüren, die über jeder Pflanze angebracht werden. Achte auf eine ausreichende Länge der Schnur und befestige eine neue Kunststoffschnur an einer Strebe des Folien- oder Gewächshausdaches.
  11. Lege das andere Schnurende in einer lockeren Schlaufe dicht über dem Boden um den Stängel der Pflanze und verknote dieses vorsichtig. Winde fortan den neuen Zuwachs wöchentlich um die Schnur, sodass die Pflanze eine bestmögliche Stütze erhält.
  12. Ab jetzt steht dem Wachstum deiner Tomaten nichts mehr im Wege.

Achtung!

An sonnigen Tagen direkt nach dem Auspflanzen benötigen deine Tomaten einen ausreichenden Schutz, bis diese schließlich ordentlich angewachsen sind.

Tipp:

Eine Unterpflanzung mit Tagetes oder Ringelblumen beugt Bodenschädlingen und Nematoden zuverlässig vor.

Tomaten im Gewächshaus richtig pflegen – darauf solltest du achten

Mit der richtigen Pflege stehen die Voraussetzungen günstig, dass deine Tomatenpflanzen reichlich Früchte ausbilden. Sind Tomaten erst einmal ausgepflanzt, solltest du diese regelmäßig beobachten und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Folgende Pflegemaßnahmen sind für eine positive Entwicklung deiner Tomaten unverzichtbar:

Gießen

Unmittelbar nach dem Auspflanzen ist es wichtig, die Erde feucht zu halten. Wässere die Pflanze ausschließlich im Wurzelbereich. Die Blätter sind nach Möglichkeit von Feuchtigkeit zu bewahren, da andernfalls ein erhöhtes Risiko für die Entstehung von Pilzinfektionen besteht. Möchtest du die Blätter deiner Tomatenpflanze vor Spritzwasser schützen, ist das Eingraben eines Pflanztopfes pro Pflanze durchaus sinnvoll. Die einzelnen Gefäße sind nun mit dem Gießwasser zu befüllen. Nachdem das Wasser nach und nach in das Erdreich gesickert ist, ist es an der Zeit, die Pflanztöpfe erneut mit Wasser zu befüllen. Als Gießwasser empfiehlt sich die Verwendung von temperiertem Regenwasser oder abgestandenem Leitungswasser.

Obwohl sich Tomaten durch einen hohen Wasserbedarf auszeichnen, ist Staunässe unbedingt zu vermeiden. Ein Wasserüberschuss begünstigt außerdem, dass es zum Aufplatzen der Tomatenschalen kommt.

Tipp:

Ein Bewässerungssystem, welches deine Tomatenpflanzen von unten mit Wasser versorgt, kann sich als sinnvolle Investition erweisen. Insbesondere bei der Tröpfchenbewässerung kommt nur wenig Flüssigkeit zum Einsatz, sodass nur eine geringe Menge Wasser verdunstet.

Düngen

Tomaten zeichnen sich als Starkzehrer durch einen entsprechend hohen Nährstoffbedarf aus. Allerdings bedeutet das nicht, dass die Pflanzen kontinuierlich mit reichlich Düngemittel versorgt werden müssen. Vielmehr benötigen Tomaten eine reduzierte Stickstoffversorgung zugunsten von Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Kalk.

Bis zur Blüte ist ein sparsames Düngen mit Kompost ausreichend. Parallel zum Blütenansatz sollte ab Juli im Abstand von zwei Wochen etwas Kompost eingearbeitet werden. Eine zusätzliche Düngung mit Brennnesseljauche, Beinwelljauche, Guano, Hornspänen und Gesteinsmehl bietet sich ebenfalls an.

Hinzu kommt, dass sich eine Mulchschicht bestehend aus Beinwellblättern, Stroh und ausgegeizten Tomatentrieben positiv auf die Entwicklung deiner Tomaten auswirkt.

Färben sich die Blätter deiner Tomaten leicht blass, oder gedeihen die Früchte nur schlecht, kann ein schnell wirkender Flüssigdünger zum Einsatz kommen. Dieser sollte allerdings nicht zu viel Stickstoff enthalten.

Ausgeizen

Um die Entwicklung deiner Tomatenpflanzen bestmöglich zu fördern, sind deren Seitentriebe zu entfernen, sobald sich diese in den Blattachseln entwickeln. Diese Maßnahme ist in der Regel wöchentlich notwendig. Dadurch ist ein aufrechtes Pflanzenwachstum möglich.

Insbesondere für Anfänger ist es meist nicht leicht, Fruchttriebe von Geiztrieben zu unterscheiden. Sofern du die charakteristischen Eigenschaften beider Triebe kennst, wird dir die Unterscheidung künftig keine Schwierigkeiten mehr bereiten. Denn während Geiztriebe stets präzise in der Blattachsel wachsen, entstehen Fruchttriebe unmittelbar am Stamm und sind geradeaus gerichtet.

Bestäuben

Gelangen Insekten im Rahmen einer regelmäßigen Belüftung in das Gewächshaus, ist unter Umständen eine natürliche Bestäubung wie im Freiland gewährleistet. Andernfalls ist die Durchführung einer manuellen Bestäubung erforderlich.

Dies gelingt beispielsweise in Form der Handbestäubung. Dabei erfolgt die Übertragung einzelner Pollen mit Hilfe einer sehr leichten Bürste oder eines Wattestäbchens. Möchtest du eine besonders reiche Ernte erzielen, kann die Bestäubung auch durch eine elektrische Zahnbürste oder einem elektrischen Rüttler erfolgen. Um erfolgreiche Ergebnisse erzielen zu können, solltest du deine Pflanzen möglichst alle zwei Tage bestäuben.

Bleibt die Pollenübertragung von den Staubbeuteln auf die Narbe hingegen aus, bilden sich keine Früchte.

Tipp:

Bilden sich trotz aller Bemühungen keine Früchte aus, erweist sich das Ausdünnen auf vier bis fünf Tomaten als sinnvoll. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Pflanzen allerdings noch recht klein sein.

Rankhilfen anbringen

Bei der Kultivierung von Tomatenpflanzen ist darauf zu achten, dass sich die einzelnen Pflanzen nicht gegenseitig behindern. Deshalb erweist sich die Anbringung von Rankhilfen ab einer Wuchshöhe von ca. 50 cm als sinnvoll.

Bewährt haben sich vor allem Spiralstäbe, da hier von einem separaten Anbinden der Pflanze abgesehen werden kann. Die Spiralen versprechen Tomatenpflanzen einen ausreichenden Halt, sodass die Last der Früchte keine Probleme bereitet.

Temperatur und Luftzirkulation

Sowohl die Temperatur als auch die Luftzirkulation nehmen einen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung deiner Gewächshaustomaten. Nachts gelten Umgebungstemperaturen zwischen 15 und 18 Grad Celsius als optimal, während diese tagsüber zwischen 21 und 27 Grad Celsius liegen sollten. Je nach Jahreszeit ist es daher unter Umständen notwendig, tagsüber zu kühlen bzw. nachts zu heizen.

Eine ausreichende Luftzirkulation ist dabei behilflich, eine konstante Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten und somit die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Pflanzenkrankheiten zu reduzieren. Das Entfernen der unteren Blätter bis zu einer Höhe von etwa 40 cm nimmt dabei einen positiven Einfluss auf die Luftzirkulation.

Behalte die Luftfeuchtigkeit stets im Blick, denn diese sollte nicht zu hoch ausfallen. An warmen Tagen bietet es sich an, täglich ausgiebig zu lüften. An kühlen Tagen reicht ein etwas seltener Luftaustausch aus.

Pflanzen kontrollieren

Ein Befall durch Blattläuse oder der Weißen Fliege bleibt gelegentlich nicht aus. Um möglichst früh darauf reagieren zu können, solltest du deine Pflanzen einmal pro Woche einer sorgfältigen Kontrolle unterziehen. Besonderes Augenmerk ist dabei auf die Blattunterseiten zu legen.

# Vorschau Produkt Preis
1 Tomaten Samen Set: 12 Sorten Tomatensamen für Garten und Balkon – Tomaten Anzuchtset – Tomatensamen Alte Sorten – Garten Samen Gemüse – Schönes Garten Geschenk Set von OwnGrown Tomaten Samen Set: 12 Sorten Tomatensamen für Garten und Balkon – Tomaten Anzuchtset –... 8,95 EUR 6,99 EUR
2 Prademir – Tomatensamen Set aus 16 seltenen & alten Sorten – Tomaten Anzuchtset mit 100% Natursamen handverlesen aus Portugal – Tomatensaat mit hoher Keimrate für Garten, Balkon, Terrasse, Gewächshaus Prademir – Tomatensamen Set aus 16 seltenen & alten Sorten – Tomaten Anzuchtset mit 100%... 9,99 EUR
3 BIO Tomaten Samen Set - 14 Sorten Tomatensamen aus biologischem Anbau, samenfestes Tomaten Saatgut, Bio Tomatensamen Set für Küche, Balkon und Garten, 14er Pflanzensamen Set BIO Tomaten Samen Set - 14 Sorten Tomatensamen aus biologischem Anbau, samenfestes Tomaten Saatgut,... 12,99 EUR
4 Nachhaltiges BIO Tomatensamen Set - 12 Sorten BIO Tomaten Samen, 100% Natürlich, Samenfestes Saatgut - BIO Tomatensamen Alte Sorten zum Anbauen im Garten oder Hochbeet, Nachhaltig Verpackt Nachhaltiges BIO Tomatensamen Set - 12 Sorten BIO Tomaten Samen, 100% Natürlich, Samenfestes... 24,95 EUR 19,95 EUR
5 20er Tomaten Samen Set - 20 Sorten Tomatensamen für Balkon und Garten - Tomaten Anzuchtset - bunte und alte Tomatensorten von Naturlie - Garten Samen Gemüse als praktisches Tomatenset 20er Tomaten Samen Set - 20 Sorten Tomatensamen für Balkon und Garten - Tomaten Anzuchtset - bunte... 9,95 EUR
6 Prademir – Cocktailtomaten Samen/Bonsai-Tomaten Samen “Minibel” – 25x Tomatensamen handverlesen aus Portugal – Tomatensaat mit hoher Keimrate für Fensterbank & Topf – 100% Natursamen ohne Chemie Prademir – Cocktailtomaten Samen/Bonsai-Tomaten Samen “Minibel” – 25x Tomatensamen... 2,99 EUR 2,59 EUR
7 Tomaten Samen Set - 12 Sorten Erbstück Tomatensamen für den Tomatenanbau Zuhause - 900+ Saatgut für den Garten und Balkon - Tomatenpflanzen innen anbauen - Eine tolle Geschenkidee für Gärtner Tomaten Samen Set - 12 Sorten Erbstück Tomatensamen für den Tomatenanbau Zuhause - 900+ Saatgut... 8,98 EUR
8 Tomaten Set 1: In Deutschland angebaut, 20 Sorten, TOP Qualität ohne Gentechnik, 100% Naturbelassen und samenfest, Fleischtomate Cherrytomate Cockteiltomate Freilandtomate, Sammlung von Raritäten Tomaten Set 1: In Deutschland angebaut, 20 Sorten, TOP Qualität ohne Gentechnik, 100% Naturbelassen... 11,95 EUR 8,95 EUR
9 Tomaten Anzuchtset: Premium Tomaten Samen Set mit 12 Sorten und 24 Kokos Quelltabletten für Garten u. Balkon – Gemüse Samen Set mit torffreier Anzuchterde – Garten Samen Gemüse – Saatgut von OwnGrown Tomaten Anzuchtset: Premium Tomaten Samen Set mit 12 Sorten und 24 Kokos Quelltabletten für Garten... 14,95 EUR 11,49 EUR
10 Bio Tomaten Samen Set – 12 Sorten historische und samenfeste Bio Tomatensamen aus biologischem Anbau. Bunte und alte Bio Tomaten Saatgut Sorten - ideal für Garten, Balkon und Hochbeet. Bio Tomaten Samen Set – 12 Sorten historische und samenfeste Bio Tomatensamen aus biologischem... 12,99 EUR
11 Historische Tomatensorten (Bio) - Samen-Geschenkset mit 4 robusten traditionellen Gourmet-Sorten Historische Tomatensorten (Bio) - Samen-Geschenkset mit 4 robusten traditionellen Gourmet-Sorten* 14,95 EUR 12,70 EUR
12 Sperli Premium Tomaten Samen Matina ; sehr frühe und aromatische Tomate ; Tomaten Saatgut Sperli Premium Tomaten Samen Matina ; sehr frühe und aromatische Tomate ; Tomaten Saatgut* 4,14 EUR 2,75 EUR
13 Sperli Premium Tomaten Samen Corazon ; aromatische Fleischtomate Typ Ochsenherz ; Fleischtomaten Saatgut Sperli Premium Tomaten Samen Corazon ; aromatische Fleischtomate Typ Ochsenherz ; Fleischtomaten... 5,55 EUR
14 10 Samen Tomatensamen Amelia 10 Samen Tomatensamen Amelia* 15,00 EUR 10,99 EUR
15 Cherry-Tomate Kirsch-Tomate 25 x Samen aus Portugal 100% Natur (Ohne Chemie) Massenträger mit vielen Früchten Cherry-Tomate Kirsch-Tomate 25 x Samen aus Portugal 100% Natur (Ohne Chemie) Massenträger mit...
16 Tomato Schwarze ''Black Pirat'' 25 x Samen aus Portugal 100% Natursamen ohne chemische Anzuchthilfen oder Gentechnik Tomato Schwarze ''Black Pirat'' 25 x Samen aus Portugal 100% Natursamen ohne chemische Anzuchthilfen... 2,99 EUR
17 Magic Garden Seeds Bunte alte Tomatensorten - Samen-Geschenkset mit 5 traditionellen, farblich besonderen Sorten Magic Garden Seeds Bunte alte Tomatensorten - Samen-Geschenkset mit 5 traditionellen, farblich... 13,95 EUR 11,85 EUR
18 Tomaten Anzuchtset Indoor Garten, 6 seltene alte Sorten Samen Geschenkset Tomaten Anzucht - (Tigerella, Schwarze Kirschtomate, Gelbe Kirschtomate, Schwarze von der Krim, Ochsenherz, Andenhorn) Tomaten Anzuchtset Indoor Garten, 6 seltene alte Sorten Samen Geschenkset Tomaten Anzucht -... 13,50 EUR 11,79 EUR
19 Prademir – Gartengemüse Samen Set aus 16 Sorten Premium Gemüse Samen – Gemüse Anzuchtset mit 100% Natursamen aus Portugal – Gemüse Saatgut aus Gurke, Zucchini, Karotte, Chili, Tomate, Salat uvm. Prademir – Gartengemüse Samen Set aus 16 Sorten Premium Gemüse Samen – Gemüse Anzuchtset mit... 9,99 EUR
20 Tomaten Set 2 : TOP Qualität Saatgut aus Deutschland, 20 Sorten, Ohne Gentechnik, 100% samenfest, Tomate Fleischtomate Cherrytomate, Sammlung von Raritäten Tomaten Set 2 : TOP Qualität Saatgut aus Deutschland, 20 Sorten, Ohne Gentechnik, 100% samenfest,... 12,95 EUR 8,95 EUR

Letzte Aktualisierung am 28.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar